Die ersten Schritte

Aus Shophelfer Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nach der Installation sollten Sie als erstes ein Impressum anlegen und den Shop auf Wartungsmodus setzen - selbst wenn es nur ein Testshop ist. Sie sollten ja nicht gleich als Erstes über das Fehlen rechtlicher Texte stolpern!

Loggen Sie sich wie ein normaler Kunde ein. Wenn Sie Admin sind, erscheint nun ganz oben am Shoprand ein schwarzer Balken. Dort klicken Sie auf das Wort "Admin"

Gehen Sie auf "Konfiguration", "Wartung" und dann "Shop online/offline". Machen Sie ein Häkchen bei "Shop offline" und fügen Sie im Eingabefeld unter dem "Login" Ihr Impressum ein. Verschiedene Anwaltskanzleien bieten dafür einen Impressumsgenerator. Auf keinen Fall sollten Sie einfach abgucken, was Andere schreiben.


Lassen Sie den Shop so lange im Wartungsmodus, bis auch AGB, Datenschutzerklärung, Widerrufsbelehrung, E-Mail Signaturen und alle anderen notwendigen Rechtstexte hinterlegt sind!

Wenn wir gerade dabei sind, gehen Sie in "erweiterte Konfiguration" - "Meta-Tags/Suchmaschinen" und setzen Sie den Haken bei "Suchmaschinenfreundliche URLs benutzen?" auf true. Danach öffnen Sie Ihr FTP Programm und benennen im Shop-Hauptverzeichnis die Datei ._htaccess um in .htaccess - entfernen also den Unterstrich am Anfang. In 95% aller Fälle sollte es hierbei keine Probleme geben, sofern Ihr Shop auf einer Hauptdomain liegt (also www.meinshop.de und nicht www.shop.meinedomain.de und auch nicht www.meinedomain.de/shop). Bei Problem müssen Sie sich mit den Kommentar-Einträgen in der Datei .htaccess auseinandersetzen, was zu tun ist, ist dann abhängig von der konkreten Situation.

Nun können Sie Ihre Shopdaten hinterlegen, Ihre UstID, sich in den Adminbereich Optionen überlegen, ob sie Ihre Preise brutto oder netto eingeben wollen und unter Zusatzmodule ein Gutscheinsystem aktivieren. Dann überlegen Sie sich, wie Ihre Versandkosten berechnet werden sollen und welche Zahlungsarten Sie anbieten möchten.